Der Herr der Gerechten

Und nun, HERR Zebaoth, der du die Gerechten prüfst, Nieren und Herz durchschaust: Lass mich deine Vergeltung an ihnen sehen; denn ich habe dir meine Sache befohlen. (Jeremia 20,12)

Ich, der HERR, kann das Herz ergründen und die Nieren prüfen und gebe einem jeden nach seinem Tun, nach den Früchten seiner Werke. (Jeremia 17,10)

Der Herr Jesus allein kann unser Herz schauen. Er sieht alles. Wenn du etwas vor anderen versteckst, kannst du es nicht vor dem Herrn verstecken.

Der Prophet Jeremia glaubte an die Gerechtigkeit des Herrn. Der Herr bat Ihn, für Ihn zu kämpfen, denn er hat alles auf Seine Hand gelegt.

Der Herr ist nicht weit von uns. Die Vergeltung gehört uns nicht.

Gott gibt jedem zurück, was Er getan hat. Jeder Mensch bringt Früchte, ob gut oder schlecht. Und alles wird von dem Herrn gerichtet.

Uns bleibt nichts übrig, als gute Früchte zu bringen und unser Herz rein vor dem Herrn zu halten.

Also bete jeden Tag, dass dein Herz frei von Sünden ist. Denn wenn wir gerecht sind, ist Gott treu und gibt uns, was wir brauchen.

Bekennt also einander eure Sünden und betet füreinander, dass ihr gesund werdet. (Jakobus 5,16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.