Einfach nur „Danke!“ sagen

Und wieder ist ein Jahr zu Ende und wir denken zurück an das, was wir getan haben. Wir fragen uns, was war erfolgreich in unserem Leben. Wo wir uns gescheitert haben. Manche Menschen schieden Pläne für das ganze Jahr. Sind sie in Erfüllung gegangen?

Meistens sind wir enttäuscht, weil unsere Wünsche und unsere Ziele nicht vollbracht sind, wie wir gehofft haben. Wir warten immer noch auf Antworten auf unsere Gebete. Doch die Antworten auf unsere Gebete kommen nicht immer sofort.

Egal, was letzes Jahr in meinem Leben passiert ist, ob gut oder schlecht. Ich will heute nur „Danke!“ sagen. Ich danke dem Herrn für Seine wunderbare Führung in meinem Leben.

Ich danke dir, Herr, mein Gott, von ganzem Herzen und ehre deinen Namen ewiglich. (Psalm 86,12)

Öfter konzentriern wir uns mehr auf negativen Sachen, anstatt auf positiven. Und vergessen all die „kleinen“ magischen Segnungen Gottes in unserem Leben. Das wir noch leben und atmen können, verdanken wir uns Gott. Das wir von unseren geliebten Menschen umgeben sind, verdanken wir uns Gott.

Wir beten und erwarten ein großes und mächtiges Wunder. Und blenden dabei all die anderen Wunder aus, die Gott uns tagtäglich schenkt. Jeden Morgen wenn wir aufwachen und spüren, dass wir noch leben und gesund sind, dann sollen wir Gott „Danke!“ sagen. Er hat uns wieder seine wunderbare Liebe gezeigt und uns atmen lässt.

Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, damit die Kraft Christi bei mir wohne. (2.Korinther 12,9)

Ich danke dem HERRN von ganzem Herzen und aerzähle alle deine Wunder. (Psalm 9,2)

Manchmal geschehen gewisse Dinge in unserem Leben, die wir nicht erklären können. Wir sind in unserer Routine und hektischem Leben. Wir vergessen, dass Einer uns schützt und Seine Arme um uns ausbreitet. Gott ist gestern, heute und morgen der Gleiche. Er ändert sich nie. Er liebt uns und darum sollen wir Ihm danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.